Das Arnsberger Netzwerk Demenz

Unter dem Motto “Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz” setzen sich viele unterschiedliche Akteure für Menschen mit Demenz und ihre Familien ein.
Als “Lern-Werkstadt Demenz” erproben wir neue Ansätze, bieten Schulungen für unterschiedliche Zielgruppen an und öffnen bestehende Angebote für Menschen mit Demenz.
Wir arbeiten gemeinsam daran, Demenz in der Öffentlichkeit zu “normalisieren”, damit Familien frühzeitig auf verfügbare Unterstützung zugreifen.

Auf den Punkt gebracht wollen wir:

Wir wünschen uns, dass Institutionen und Organisationen unterschiedlicher Trägerschaften mitwirken, denn ein Netzwerk von Akteuren vor Ort hier in Arnsberg ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir möchten Demenzexperten einbeziehen, vor allem Betroffene. Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörige, Pflegekräfte in ambulanten Diensten ebenso wie in stationären Einrichtungen, Hausärzte, Mitarbeiter in den Krankenhäusern, Seniorenzentren, Selbsthilfegruppen, Architekten, Pflegewissenschaftler etc.
Um den Kontakt zu der tatsächlichen Lebenswirklichkeit herzustellen, suchen wir die Kooperation mit Erziehungs-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, Arbeitgebern, Kirchengemeinden, Sportvereinen, Kulturschaffenden, Wohnexperten, Stiftungen, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Verkehrsbetrieben, Verbänden und vielen weiteren mehr.

Ansprechpartner:

Stadt Arnsberg
Martin Polenz
Fachstelle Zukunft Alter
Clemens-August-Straße 120

59821 Arnsberg

Tel.: +49 2932 201-2206
Fax: +49 2932 201-772206
E-Mail: m.polenz@arnsberg.de

www.arnsberg.de/zukunft-alter